WEE-Grenze-Position

Wie soll/ darf die MTR konkret (nicht) gestaltet werden?

Inwiefern ergibt sich aus der logischen Grenze, an der die Verfügungsräume von Nutzern und Technik aneinandergrenzen, eine Erlaubnis, eine Pflicht oder ein Verbot für beide, auch über die Position dieser Grenze zu verfügen?

BEISPIEL: nah am Menschen Systeme in modernen Autos (Pre-Safe-Brake-System etc.); Autopilot in Flugzeugen; Brain-Computer-Interfaces | nah am System: (gänzlich) manuelle Steuerung in Flugzeugen; Programmierung in Maschinensprache

BESCHREIBUNG: Die WEE-Grenze bezeichnet die logische Schnittstelle, an der sich die Wahrnehmungs-, Entscheidungs- und Einflussbereiche (WEE-Bereiche) von Mensch und Technik im geteilten Handlungsraum berühren. Ist die WEE-Grenze nah am Menschen positioniert, ist der Verfügungsraum der Technik größer und reicht nah an den Nutzer (Autopilot), ist sie tief in der Technik positioniert hat der Mensch den größeren WEE-Bereich (manueller Modus).